Neos-Leak: Strolz veröffentlicht geheimes Hypo-Gutachten mit Bank-Pleite als beste Lösung

Bis zu 25 Milliarden

Aus einem Schreiben der Notenbank an das Finanzministerium geht hervor, dass eine ungeordnete Abwicklung der Hypo 16 Mrd. Euro kosten würde, zitiert der Standard. Mit bis zu acht Milliarden Euro Folgekosten könnte sich die Summe auf 25 Milliarden Euro erhöhen. Es sei aber „sehr unwahrscheinlich“, so Fitch, dass die Regierung die Hypo in die Pleite schickt oder „aggressivere“ Lösungen wählt, die die Geldgeber der Bank (andere Banken) belasten. Fitch rechnet auch nicht mit der Anstaltslösung, also der alleinigen Haftung der Republik für alle Hypo-Schulden.

viaNeos-Leak: Strolz veröffentlicht geheimes Hypo-Gutachten mit Bank-Pleite als beste Lösung – KURIER.at.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geld, Oesterreich abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s