Wohin gehen wir als Menschheit – wohin geht Europa?

Quo Vadis Europa?

Die vor uns liegende EU-Wahl ist die politischste, die Österreich je gesehen hat – sie entscheidet womöglich sogar über Krieg und Frieden auf diesem Kontinent.

Wie auch immer man die Leistungen unserer Regierung beurteilen will, bei den Wahlen zum Europäischen Parlament geht es nicht nur um das Hypo-Desaster oder die Erhöhung der Normverbrauchsabgabe (NoVa). Bei dieser Wahl geht es darum, welche Leute in den kommenden fünf Jahren über das Schicksal des gesamten Kontinents entscheiden werden.

Die Europäische Volkspartei (EVP) – und mit ihr die ÖVP – steht für eine konzernorientierte Politik der europäischen Wirtschaftsräume. Obwohl in Österreich die Anliegen der Bauern vornehmlich eine ÖVP-Domäne ist, stimmt dieselbe Fraktion im Europaparlament dafür, dass jeden Tag wertvolle Agrarflächen durch Verbauung verloren gehen. Allein in Niederösterreich verschwinden jedes Jahr über 2.000 Hektar wertvolle Ackerflächen im Zuge der Errichtung von Häusern, Gewerbeflächen, Straßen und Windkraftindustrieanlagen. In supranationalen Handelsabkommen wie dem Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) sieht die EVP eine Erweiterung der europäischen Konzerninteressen auf internationaler Ebene – die Lebensgrundlage einer nachhaltigen Landwirtschaft in den einzelnen Staaten hat dagegen kein Gewicht.

Die Progressive Allianz der Sozialisten & Demokraten (S&D), die vom Österreicher Hannes Swoboda geführt wird, steht für die Vereinheitlichung, Reglementierung und Überwachung der einzelnen EU-Mitgliedstaaten. Sie steht hinter dem System der derzeitigen Geldschöpfung und Schuldenpolitik und will gleichzeitig mit Basel III die Eigenkapitalbasis der Banken erhöhen. Seither vergeben die Banken trotz Niedrigzinsphase keine Kredite mehr an Private und Gewerbetreibende, da sie das „billige Geld“ der EZB für den Aufbau der Eigenkapitalstruktur selber brauchen. S&D forciert gleichzeitig eine internationale Finanztransaktionssteuer und höhere Bankenabgaben, die letztlich wieder an den Bankkunden weitergegeben und von diesem bezahlt werden müssen.

Europäische Grüne Partei (EGP) stehen für die Europäischen Staaten von Europa (wie auch die erstmals ins EU-Parlament einziehenden NEOS (Das Neue Österreich und Liberales Forum). Sie stehen für Wirtschafts- und Sozialunion, solidarische Vergesellschaftung von Schulden (ESM), für die unbeschränkte Geldschöpfung, der Forcierung aller sog. erneuerbaren Energien und sind daher mitverantwortliche Partei für das unwiederbringliche Verschwinden von Ackerflächen und historischer Kulturlandschaften aufgrund massiver technischer Eingriffe in die Natur.

Zu Erwähnen ist auch die massiv geforderte Gleichstellung der Geschlechter, als Antidiskriminierungskampagne „sexueller Vorlieben“. Dazu gehören die Homosexuellenehen mit Kinderanspruch, die Frühsexualisierung, dadurch Unterwanderung der normalen Familienbildung durch Gender Mainstreaming. Diese Bewegung würde zur kompletten Auslöschung der normalen menschlichen Gesellschaftsstrukturen führen, so man diesen Bestrebungen nicht Einhalt gebietet.

Diese parteipolitischen Fraktionen und noch einige andere Splittergruppen und Kleinparteien werben derzeit um die Unterstützung der Wähler für ihre, manchmal mehr, manchmal weniger offensichtlichen Ziele für Europa.

Die meisten treten als dezidiert politische Partei an und übernehmen dann rasch das Verhalten des Establishments. Als „Ausgleich“ für den Parteien-Clubzwang werden aber besondere Privilegien für den einzelnen Abgeordneten eingeräumt, Lobbyismus für die gemeinsame Sache betrieben, und tragfähige Netzwerke für die Zeit „nach der Politik“ gebildet.

Wollen wir das wirklich?

Oder wollen wir lieber ein selbstbestimmtes Leben?

Bürgerlobbyisten entsenden Vertraglich Verpflichtete Volks-Beauftragte (VVVB), in öffentliche Institutionen (EU-Parlament etc.), um in diesen, die Interessen ihres Landes, bzw. der Bürger wahrzunehmen. VVVBs sind immun gegenüber den Einflüsterungen der Konzerne, Parteien und Banken.

Werden Sie Aktiver Demokrat!
Gestalten Sie unser Leben mit!

Als Vorreiter diese neuen Bewegung und Bestrebung
B.L.A.D.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, B.L.A.D. aktiv abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s